Segeln in Corona-Zeiten: viel gestellte Fragen

Könnten wir mal vorhersagen, wie sich die Regeln im Zusammenhang mit dem Corona-Virus entwickeln… Was geht wieder und ab wann? Wir verstehen sehr, dass ihr gerne auf Reisen gehen wollt... Ihr seid auch mehr als Willkommen! Wollt ihr als Familie reisen? Dann habt ihr den großen Vorteil, dass Familienmitglieder sowieso dicht beieinander sein dürfen.

Um die Reise gut vorzubereiten, finden Sie hier alle Antworten auf Fragen. Steht Ihre Frage nicht dabei? Füllen Sie das Kontaktformular aus oder rufen Sie +31 85 0062820 an.

Was passiert, wenn wir im Zusammenhang mit den Corona-Regeln nicht fahren können?

Wir folgen den Richtlinien des RIVM. Sollte eure Reise wegen der Corona-Regeln nicht stattfinden können, könnt ihr die Reise verschieben oder kostenlos annulieren.


Wir wollen nur mit unserer Familie fahren. Können wir das ganze Schiff mieten?

Ja, das geht. Der Vorteil einer Familie ist, dass sie zusammen auf Reisen können, ohne Abstand zu halten. Ihr seid schließlich immer dicht beieinander. 

Können wir auch Catering bestellen?

Tja, normalerweise würden wir vollmundig 'ja' sagen... Catering bedeutet, dass ein Koch an Bord ist – also eine weitere Person. Das hängt dann von den geltenden Regeln ab, ob das in dem Moment geht oder nicht. Es ist auf jeden Fall möglich, die eigenen Einkäufe mit an Bord zu nehmen oder bringen zu lassen. 

Kapitän/in und Matrose/Matrosin reisen mit. Was bedeutet das für uns?

Das hängt von den geltenden Corona-Regeln ab. Ist eineinhalb Meter Abstand die Norm – dann haltet ihr euch an Bord an die Regel.

Müssen wir 1,5 Meter Abstand halten?

Das hängt von den geltenden Corona-Regeln in diesem Moment ab. Der Schipper erwartet von euch, dass ihr euch an die Regeln haltet und er tut selbst auch das Nötige. Beim Einchecken bekommt ihr alle nötigen Informationen dazu.

Sind besondere Hygiene-Maßnahmen nötig?

Die Schiffe befolgen die Richtlinien des RIVM. Diese werden regelmäßig durch die Berufsgenossenschaft der Charterfahrt (BBZ) auf den neuesten Stand gebracht. Vor der Abfahrt erhaltet ihr Extra-Informationen, wenn das gewünscht ist. 

Was passiert wenn jemand unterwegs krank wird?

Man hofft es natürlich nicht, aber es kann immer passieren, dass Jemand an Bord krank wird. Und vielleicht sogar Covid-19 hat… - Wir folgen in diesem Fall den Richtlinien des RIVM und überlegen mit einem Arzt zusammen, was zu tun ist. Es gibt genug Möglichkeiten, das Familienmitglied in Quarantäne mitfahren zu lassen – Aber da muss je nach Situation geschaut werden, was weise ist.  

Was passiert, wenn das Schiff pleite geht?

Das ist noch nicht vorgekommen und wäre unendlich schade. Glücklicherweise sind alle unsere Schiffe an einen Notfond angeschlossen, der einspringt, sollte eine Pleite drohen. Auf die Weise sind Sie als Kunde immer sicher, dass Sie eine Entschädigung bekommen. Auch kann die Reise natürlich auf einem anderen Schiff stattfinden. Das wäre für alle die beste Lösung.